Saustarker Fischladen

Fast alles aus Fluss und Meer

Montag, Dienstag, Mittwoch
9:00 - 15:00 Uhr

Donnerstag, Freitag
9:00 - 18:00 Uhr

Samstag
9:00 - 13:00

Knuspriges, traumhaftes Holzofenbrot

Jeden Freitag ab 9:30 Uhr

Aus unserer nachhaltigen Bodensee Fischerei

Bieten wir Ihnen ab sofort knackig frisch

  • Renken, Brachsen, Karpfen, Aale,
  • Hechte, Barsche, Zander,
  • Aalrutten, Schleien und Rotaugen
Otto-Lilienthal-Str. 2
86929 Penzing bei Landsberg

Telefon: 08191-9 85 09 75
Telefax: 08191-9 85 09 76

Und jetzt wieder unsere Dauer-Hits!

Nobelpreisverdächtige, knusprige und saftige Steckerlfisch: Makrelen, Forellen, und Doraden.

Wann?

Von Mai bis Oktober an jedem ersten Sonntag im Monat -
von 12 bis 20 Uhr durchgehend
Besuchen Sie uns auch
an einem unserer
Verkaufstandorte!


PS:
Auch 2016 drehen wir in Sachen
Eigene Bodenseefischerei
voll auf. Es gibt dann wieder frische Zander, Aalrutten, Hecht, Barsch und Renken.

Dienstag


Krailling

vormittags
Ökomarkt Brauerei

 

Schondorf

14 - 18 Uhr
beim Spar
Frischemarkt

Mittwoch


Weßling

ganztags beim Blumenpavillon

Neuried

nachmittags Wochenmarkt

Landsberg

vormittags Wochenmarkt

Donnerstag


Markt Schwaben

Wochenmarkt

München

Rotkreuzplatz
10:00 - 19:00 Uhr
Wochenmarkt

Münchner Freiheit
nachmittags Wochenmarkt

Freitag


Planegg

Wochenmarkt

Gauting

Wochenmarkt
August-Hörmann-
Platz

Fürstenfeldbruck

Wochenmarkt 14:00 - 18:00 Uhr
Geschwister-Scholl-
Platz (neben AEZ)

Samstag


Landsberg

Wochenmarkt

Wir stellen vor:
Unsere eigene Bodensee-Fischerei

Warum haben wir die Bodensee-Fischerei angefangen?

In einer Zeit allgemeiner Globalisierung wird es immer wichtiger Produkte aus der heimischen Region zu fördern und anzubieten.
Es ist von Anfang an unser Bestreben die gesamte Wertschöpfungskette in unserer Hand zu haben.
So können wir unseren Kunden höchstmögliche Sicherheit bieten bei
  • Herkunft
  • Produktauswahl
  • Reinheit
  • Qualität
  • Und am allerwichtigsten:
  • Frische!
  • Wo sonst können Sie einen Fisch, der morgens noch im See schwamm, am Abend auf dem Teller haben, frisch und lecker zubereitet?
    Sehen Sie selbst ein paar Eindrücke davon, wie wir "Ihren" Fisch aus dem Bodensee holen, dessen Wasser so sauber ist, dass unser Paul es sogar trinkt, wenn er bei der schweren Arbeit durstig wird.

    Am späten Nachmittag geht´s hinaus auf den See, die Treibnetze auslegen. Ein halber Kilometer Netze muß abgewickelt, ordentlich verlegt und mit Schwimmern versehen werden. Das Ende wird mit einer GPS Boje markiert. Glück, wenn das Wetter so schön ist wie heute und der See ruhig ist.

    Weiter geht´s, die Grundnetze einholen.
    Ein paar schöne Brachsen haben sich dort gefangen.

    Und auch eine Anzahl hübscher Barsche ist dabei.

    Nun wird´s richtig anstrengend. Die schweren Reusen müssen ins kippelige Boot gehievt und geleert werden.


    Oft genug sind die Netze beschädigt und können nur an Ort und Stelle repariert werden.

















    Aale und Barsche sind der Lohn für die Mühe.






    Zurück an Land heisst es Gasgeben! In unserem nagelneuen, hochmodernen Kühlwagen wird der Fang zu unserer Fischvorbereitung gebracht. Inmitten idyllischer Obstgärten liegt diese moderne Produktionsstätte. Sie ist nach höchsten hygienischen Standards eingerichtet und mit modernen Verarbeitungsmaschinen ausgestattet.


    Noch ein letzter Blick auf den See, ein letzter Schluck Grauburgunder, dann geht´s ab in die Heia.
    Morgen ist um 04 Uhr Wecken angesagt. Eine Stunde vor Sonnenaufgang müssen die Netze aus dem Wasser, solange der Kormoran noch schläft.
    04:30 Uhr: Über Handy wird die GPS Position der Treibnetz-Boje abgefragt.Bei starker See-Drift können die Netze über Nacht bis zu acht Kilometer abtreiben. Ohne GPS im Dunkeln keine Chance die Netze jemals wieder zu finden.Endlich! Nach einer halben Stunde Fahrt tauchen die Reflektoren der GPS-Boje aus dem Dunkel auf.
    Noch im Dunkeln müssen die Netze geleert werden. Im spärlichen Licht des Bordscheinwerfers werden die begehrten Renken in Kisten gepackt und mit Eis aus der Kühlbox abgedeckt.Nun heisst es den Fang schleunigst zur Verarbeitung zu bringen, damit der Fisch schon am nächsten Morgen in unserem Laden präsentiert werden kann.Noch wird ein großer Teil des Ertrags von den hohen Investitionskosten aufgefressen, aber wir sind auf dem richtigen Weg.
    Dort arbeiten zu dürfen, wo andere Urlaub machen, der Gedanke unseren Kunden Spitzenprodukte aus unserer Region bieten zu können und für die Zukunft gerüstet zu sein entschädigt für manche Widrigkeit.


    Kommen Sie in unseren Laden und geniessen Sie frischen Bodenseefisch aus unserer eigenen Fischerei!

    Bis bald! Wir freuen uns auf Sie!
    Zurück zum Anfang

    Impressum

    Fischräucherei LACHENMEIR GmbH & Co KG
    Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE812669818
    Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Peter Lachenmeir
    Geschäftsführer: Peter Lachenmeir
    Persönlich haftender Gesellschafter: Firma Lachenmeir Beteiligungs-GmbH
    Registergericht: Amtsgericht Augsburg
    Registernummer: HRA 14 86 2
    Zugehörigkeit zu Kammer: IHK München

    Liebe Gäste, liebe Kunden,wie machen Betriebsurlaub
    von Montag, 8. August bis Sonntag, 28. August

    Danach hat unser Laden wieder folgende Öffnungszeiten:
    Montag, von 9.00 – 18.00 Uhr
    Dienstag, von 9.00 – 18.00 Uhr
    Mittwoch, von 9.00 – 18.00 Uhr
    Donnerstag, von 9.00 – 13.00 Uhr

    In tiefer kulinarischer Verbundenheit
    Peter & Paul die Fischmänner